Der 0,5er Tag: 

Der 0,5er Tag wurde eingeführt um Anfängern und Minderjährigen die Möglichkeit zu geben, unter Anleitung, den Softairsport ausprobieren zu können. Dazu wurden einfache 0,5er Federdruck Lang-und Kurzwaffen als Leihwaffen angeschafft. Bei diesen Waffen muß vor jedem Schuß die Feder gespannt werden, (Prinzip eines Luftgewehrs). Vorteil dieser Waffen, sie funktionieren bei Kälte und Hitze problemlos. Nachteil ist die geringe Reichweite von ca 20 m. Deshalb sind an diesem 0,5er Tag ausschließlich 0,5er Waffen auf dem gesamten Spielgelände zugelassen. Weiterer Vorteil dieser Leihwaffen sind die geringen Kosten, die sich auch ein Jugendlicher leisten kann. Zukünftig werden Spieler mit Federdruckwaffen und Spieler mit SAEG`s getrennt betreut, so das Federdruckspieler noch fairer spielen können. Natürlich können Jugendliche und Anfänger an jedem anderen Spieltag mitmachen. Wobei an normalen Spieltagen und Events die Nutzung der Leihausrüstung nur bedingt zu empfehlen ist. Eigene Ausrüstung ist anzuraten. Grund ist die genannte geringe Reichweite und die langsame Schußfolge. Profis kommen erheblich weiter und sind schneller, was vom Anfänger nicht unbedingt als fähr angesehen werden könnte. Deshalb gleiches Recht für alle, der 0,5er Tag.

Was ist Airsoft

Airsoft, oder auch Softair, ist eine Geländesportart, die vergleichbar mit dem bekannteren Paintball ist.
Beim Airsoft wird jedoch nicht, im Gegensatz zum Paintball mit Farbkugeln, sondern mit kleineren 6mm großen Plastikkugeln (genannt BB) gespielt.

Ist das nicht gefährlich? Airsoft wird stets mit Schutzausrüstung gespielt. Eine geeignete Schutzbrille ist in jedem Fall Pflicht. Viele Spieler setzen zusätzlich Schutzmasken für das Gesicht ein, um sich vor eventuellen Verletzungen zu schützen.

Da Airsoft häufig auf unbefestigtem Gelände gespielt wird, ist das Tragen von höheren Stiefeln angeraten, um ein Umknicken zu verhindern. Weitere Schutzausrüstung ist nicht von Nöten.

Es kann bei aller Schutzausrüstung selbstverständlich trotzdem zu kleineren Verletzungen, wie Schürfwunden oder blauen Flecken kommen. Allgemein lässt sich sagen: Airsoft ist nicht gefährlicher als Fußball.

Airsoftmarkierer, oder Airsoftwaffen, dürfen in Deutschland nur ab 14 Jahren gekauft werden, solange die Energie der Kugel nicht über 0,5 Joule liegt. Markierer mit einer höheren Energie dürfen erst ab 18 Jahren erworben werden. Die Obergrenze liegt bei 7,5 Joule.

Was bedeutet Joule? Ein Joule ist die Energie, die ein BB nach dem Verlassen des Laufes hat. Manchmal wird alternativ auch die Mündungsgeschwindigkeit in Metern pro Sekunde angegeben . Joule errechnen sich hierbei aus dem Gewicht der Kugel und der Geschwindigkeit.

Überlicherweise haben Airsoftmarkierer zwischen 0,5 und 2,0 Joule. Zum Vergleich: Ein Fußball, von einem Profi geschossen, hat etwa 240 Joule.

Bei Fragen zum Thema Airsoft helfen wir gerne weiter.

Für alle die Softair einmal ausprobieren möchten und für Minderjährige, bieten wir jeden ersten Sonntag im Monat von 10.00 Uhr bis 14.30 Uhr den "Spieltag: Null Komma Fünf" an.

An diesem Tag sind nur 0,5 Joule Waffen jeglicher Art zugelassen. 0,5 Joule deswegen, damit auch Minderjährige diese benutzen dürfen!

Außerdem haben mit 0,5er Waffen alle die gleichen Chancen (Reichweiten, Handhabung etc.) und das Spiel läuft für alle Beteiligten fair ab! Ideale Bedingungen für Neueinsteiger!

Wer keine Ausrüstung hat, kann sich bei uns in begrenzter Anzahl 0,5er Federdruckwaffen, eine Schutzbrille und BIO BBs leihen. Bei uns werden NUR BIO BBs verwendet! Bitte vorher per "Kontakt" Anmelden! Für angemessene Kleidung ( keine weißen Socken etc.) und festes Schuhwerk ist jeder Spieler selbst verantwortlich.

Wer keine Ausrüstung benötigt, kann sich auch direkt unter Events » Spieltag: Null Komma Fünf » Anmelden anmelden! Dadurch haben andere Spieler die Möglichkeit, sich einen Überblick über die Teilnehmeranzahl zu verschaffen.

Ablauf:

  • 10.00 Uhr: Sammeln auf dem Parkplatz, Anlegen der vorhandenen Ausrüstung
  • 10.00 Uhr: Sammeln auf dem Parkplatz, Anlegen der vorhandenen Ausrüstung
  • 10.30 Uhr: Anmeldung, Anerkennung der Geländeordnung, gegebenenfalls Muttizettel und, wenn gewünscht, Empfang der Leihausrüstung
  • 11.00 Uhr: Einweisung der Spieler über Verhaltensregeln und Festlegung der Spielregeln (Teams etc.)
  • 11.30 Uhr: Einrücken ins Spielgelände
  • 14.30 Uhr: gegebenenfalls Rückgabe der Ausrüstung

Es wird kein besonderer Spielmodus festgelegt, jeder soll sich ausprobieren können. Ein Spiel kommt automatisch durch erfahrenere Spieler zustande.

Für wartende Eltern gibt es bei schlechtem Wetter einen Klubraum und ausreichend Kaffee!

Natürlich sind auch Profis mit 0,5er "Herzlich Willkommen"! Gerne auch um unserem Nachwuchs das verantwortungsvolle Softairspielen beizubringen!

Preise:

10 € Eintritt, 15 € Leihgebühr (wenn erforderlich) für Leihausrüstung: Waffe, Brille, ca. 300 BIO BBs, 30 € Kaution, die es bei Rückgabe der Ausrüstung im einwandfreien Zustand zurück gibt. Gruppenpreise ab 10 Personen auf Anfrage!